Artikel versenden


Artikel versenden

Reif fürs Denkmal?

Am 17. Januar 2014 fand im Europasaal des Ministeriums eine Tagung statt, bei der die Architektur des 19. und 20. Jahrhunderts im Mittelpunkt stand. Ziel der gut besuchten Veranstaltung war es, den Blick für diese Architektur aus der Sicht des Denkmalschutzes in der DG zu schärfen. Im Vorfeld wurde die Bevölkerung dazu aufgerufen, interessante Gebäude aus diesem Zeitraum vorzuschlagen. So wurden am Freitag im Ministerium insgesamt 14 Gebäude präsentiert, von der Einsiedelei in Wiesenbach über die Villa Peters in der Eupener Unterstadt bis hin zum Wetzlarbad, das in den Augen der Gäste der Veranstaltung von allen Vorschlägen das Gebäude, mit der interessantesten Bausubstanz ist.

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt sein.