Auf den Spuren unserer Kultur und Geschichte

  • Kirchen, Burgen, Gräber, Wälle und Friedhöfe.

  • Bäume, Weiher, Plätze, Gärten und Täler.

  • Dialekte, Gemälde, Fotos, Karten, Schriftstücke und Bücher.

Sie alle und noch vieles mehr machen das kulturelle Erbe unserer ostbelgischen Heimat aus. Damit Sie diese Schätze entdecken können, schnürt das Ministerium immer wieder Themenpakete und -routen. Suchen Sie sich einfach ein Thema aus und begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Vergangenheit.

Kirche St. Josef Eupen

Turm
Orgel
Alte Ansicht, Chor
Alte Ansicht
Turm Nord-Ost
Turmkreuz
Turm
Marienglocke
Josefglocke
Kriegerdenkmal 1940-45
Kriegerdenkmal
Kreuzrippengewölbe
Beichtstuhl von 1866
 
Typologie Kirche
Stile Historismus
Jahrhundert 19. Jahrhundert
Schutzstatus geschütztes Denkmal
Datum der Unterschutzstellung 24.06.1994
Jahr 1855
Kurzbeschreibung Die Kirche mit der eleganten neugotischen Silhouette ihres Turmes und dem durch Strebepfeiler rhythmisierten Langhaus wurde in den Jahren 1855 bis 1863 nach Plänen von Vinzenz Statz aus Köln und Gilles-Antoine Blanchard erbaut. Die katholische Pfarrkirche in der Unterstadt ist das bedeutendste Denkmal des Historismus in Eupen. Der 1869 fertig gestellte Kirchturm wurde von 1996-2009 aufwendig restauriert.
Beschreibung

Dreischiffig mit nur leicht vorspringendem Querschiff und dreiseitiger Apsis, Kreuzrippengewölbe und hohen, schlanken Bündelpfeilern. Bruchsteine. Das mit dem Bau gleichzeitig oder wenig später verfertigte Mobiliar entbehrt nicht der Qualität. Die reiche, von Wirth, Aachen, von 1876 an nach einheitlichem Plan ausgeführte Ausmalung des Innern wurde seitdem überstrichen.

Haasstraße
Eupen
4700
Belgien