Kapelle St. Michael

Kapelle
Südwand außen
Eingangstür
St. Michael Kapelle, Stockem
oktogonaler Glockenturm mit Schalldeckel
Süd-Ostwand außen: Holzkreuz
Blausteinboden
Muschelnische
Grundriss
 
Typologie Kapelle
Jahrhundert 18. Jahrhundert
Schutzstatus geschützte Landschaft
Datum der Unterschutzstellung 16.10.1975
Datum Zusatz Das Ensemble (Kirche und Umgebung) ist als Landschaft geschützt.
Jahr 1727
Kurzbeschreibung Die kleine, oktogonale Kapelle aus Sandstein mit Eckquadern aus Blaustein, wurde Anfang des 18. Jahrhunderts erbaut. Die Tür und der Vorbau sind allerdings vom Beginn des 19. Jahrhunderts. Das Dach und das oktogonale Glockentürmchen sind mit Schiefer gedeckt.
Beschreibung Muschelnische mit "SMO1727" über dem Eingang. Dasselbe Datum an der Decke über dem Altar, zusammen mit dem Jesusmonogramm. Kleine, den Chor erhellende Öffnung mit ausgekragten Gewänden. Vom oktogonalem Glockentürmchen mit Schalldeckel unter schmiedeeisernem Kreuz überragendes Schieferdach. (Quelle: Denkmälerverzeichnis)
Stockem
Eupen
4700
Belgien