Haus Edelstraße 7

Vorderfassade
Blausteintorbogen
Südfassade
Fenster
Freitreppe vor Eingangstür
Mansardendach nach Norden
Fenster
Rückfassade
Mansardgiebelfassade
 
Typologie Bürgerhaus
Jahrhundert 18. Jahrhundert
Schutzstatus geschütztes Denkmal
Datum der Unterschutzstellung 25.03.1987
Kurzbeschreibung In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts entstand dieses große Haus aus Sandbruch-und Blaustein. Das Haus erstreckt sich über zwei Geschosse. Über die sechsstufige Treppe mit einem Geländer aus Schmiedeeisen gelangt man zur Eingangstür mit stark profiliertem Rahmen.
Beschreibung Fassade mit Eckquadern über durch breites Blausteinband be­grenztem Sockel. Einige viereckige Keller­fenster. Zwei Geschosse von fünf Achsen mit Stichbogenfenstern mit Keilstein, im Parterre noch durch Verschläge geschützt. Vortreppe von sechs profilierten Stufen, mit Geländern aus Schmiedeeisen, ele­gante Tür mit stark profiliertem Rahmen unter gewölbter Traufleiste. Drei kleine Öffnungen im rechten Giebel. Durch ein Rundbogenportal mit Querrillen und Ver­kröpfungen erreichbare Rückfassade mit ähnlichen Öffnungen. Einfachere Tür. Kei­ne Öffnung in der Mittelachse des ersten Geschosses. Ankereisen der Etage mit den Initialen W und S. Schiefersattel-, heu­te Mansarddach und auf jeder Seite von vier Zwillingsfenstergiebeln mit dreiecki­gem Giebel durchbrochen. Vier Kamine mit Eckquadern in Zahnschnittfolge. (Quelle: Denkmälerverzeichnis)
Edelstraße 7
Eupen
4700
Belgien