Haus Gospertstraße 68

Vorderfassade
Fenster
Eingangstür
Giebel, Vorderfassade
 
Typologie Bürgerhaus
Jahrhundert 18. Jahrhundert
Schutzstatus geschütztes Denkmal
Datum der Unterschutzstellung 25.03.1983
Kurzbeschreibung Dieses Giebelhaus wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut. Die Fassaden sind aus Ziegelsteinen und werden von Blaustein-Eckquadern gerahmt. Das Haus besitzt eine symmetrische Mittelachse und ein Pfalzziegelsatteldach.
Beschreibung Dreireihiger Sockel aus großen, gleichmäßigen Blausteinquadern. Zwei Geschosse von fünf Achsen, Öffnungen mit geradem Sturz als Auflager mit trapezförmigem Keilstein. Sohlbänke und Stürze als Bänder über der Fassade. Verschläge entfernt. Drei gleiche, jedoch kleinere Öffnungen im Speichergeschoß, unter einem großen Blaustein mit Ochsenauge unter Traufleiste. Parterre links als Vitrine verändert. Eine sichtbare Achse im rechten, teilweise durch das angrenzende Haus verdeckten Giebel. Abgewalmtes Pfalzziegelsatteldach, Rückfassade Ziegel und Blaustein mit Stichbogenöffnungen, in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erneuert. (Quelle: Denkmälerverzeichnis)
Gospertstraße 68
Eupen
4700
Belgien