Hof Himmelsplatz

Gesamtanlage
Vorderfassade, Hauptgebäude
Vorderfassade, Hauptgebäude
Alte Ansicht, Hauptgebäude
Fassade Süd-West
Eingangstür mit Fenster, Hauptgebäude
Keilstein, Hauptgebäude
Pflasterung
Umgebung
Tür, Hauptgebäude
 
Typologie Gehöft
Jahrhundert 18. Jahrhundert
Schutzstatus geschütztes Denkmal
Datum der Unterschutzstellung 29.03.2000
Datum Zusatz auch ein geschütztes Ensemble
Jahr 1765
Kurzbeschreibung Die geschlossene viereckige Anlage wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts aus Sandbruchstein mit Blaustein erbaut. Der rechte Giebel der Ställe ist mit zwei Ankereisen mit den Buchstaben A und O (Anno) versehen. In der Rückfassade ist das Datum 1765 eingraviert. Der Hof gliedert sich in einem Hautgebäude, dem Ost-Stall, dem Nord-West-Anbau und dem Süd-West-Stall.
Beschreibung Im Westen, in einem Bau mit ebenfalls drei Ställen rechts, dreiachsiger Wohnteil mit stichbogigen Öffnungen mit Keilstein. Obere Ecken der Keilsteine an den Öffnungen des Parterre im Viertelkreis angeschnitten. Tür am linken äußeren Ende, an zwei gekuppelte Öffnungen angelegt. Gitterstäbe an jedem Fenster. Datum 1881 auf der Tür von Veränderungen wie u.a. denen an dem kleinen Bau am linken Giebel des Wohnteiles mit Öffnungen gleicher Art, jedoch neuerer Machart. Gleiche Art Öffnungen in den Ställen. Mit fünf Rüstbalkenlochern. Stichbogige Öffnungen mit Keilstein. An all diesen Keilsteinen Ecken angeschnitten. Gitterstäbe. Links Heuluken über den Ställen. Südgiebel mit Ställen und früher einem Schuppen, dessen Wageneinfahrt mit Ziegelbogen vermauert ist. Nordflügel kürzer, Stall unter Heuboden und kleiner Anbau als Schuppen gegen den Giebel. (Quelle: Denkmälerverzeichnis)
Hochstraße 87
Astenet/Lontzen
4731
Belgien