Haus Eupener Straße 8

Vorderfassade
Hauptgebäude mit Seitenflügel
Außenmauer mit Gitter nach Westen
Straßenansicht
Eingangstür
Nord-Westanbau
Außenmauer mit Gitter nach Osten
Treppe
 
Typologie Schloss- und Herrenhaus
Jahrhundert 18. Jahrhundert
Schutzstatus geschütztes Denkmal
Datum der Unterschutzstellung 09.06.1995
Jahr 1770
Kurzbeschreibung Blausteinbau aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts in U-Form, durch ein Gitter auf einer Mauer mit schönen quadratischen Pfeilern eingefriedet. Bereits 1658 wird ein Vorgängerbau durch Johann Sigismund Smets errichtet. Im Keller des linken Flügels befindet sich ein Türsturz mit der Jahreszahl 1658. Das heutige Herrenhaus mit zwei Flügeln wird 1770 durch den Rentenmeister und Steuereintreiber Johann Nikolaus Jakob Smets errichtet, der das Anwesen aber bereits wenige Jahre später weiterverkauft. 1936 wird der Süd-West-Flügel des Gebäudes durch einen Brand zerstört und anschließend wieder aufgebaut. Das Gebäude wird „Haus Smets“ nach dem ersten Besitzer oder auch „Haus Trouet“ nach dem letzten Besitzer genannt.
Beschreibung Haupthaus symmetrisch um Mittelachse, zwei Geschosse und sieben Achsen (die linke durch den Anbau verdeckt) stichbogiger Öffnungen mit Keilstein, durch Jalousien geschützt. Monolithische Gewände. Tür in Mauerverband mit Querrillen. Abgewalmtes Schiefersatteldach mit drei stichbogigen Fenstergiebeln. Rechter Anbau mir Tür mit geradem Sturz und zwei gekuppelten Öffnungen. Schiefersatteldach über Klötzen. Linker Anbau mit Stall unter Heuboden. Wiederaufbau nach einem Brande im Jahre 1936. (Quelle: Denkmälerverzeichnis)
Eupener Straße 8
Eynatten/Raeren
4731
Belgien