Kriegerdenkmal, Werthplatz (Eupen)

Reiter
Kriegerdenkmal
Historische Aufnahme
Denkmal braucht Hilfe
 
Typologie Kriegerdenkmal
Jahrhundert 20. Jahrhundert
Schutzstatus geschütztes Denkmal
Datum der Unterschutzstellung 01.04.2011
Jahr 1912
Kurzbeschreibung Das Kriegerdenkmal ist für die Geschichte der Stadt Eupen von historischer Bedeutung. Es erinnert an die Gefallenen des deutsch-österreichischen Kriegs (1866) und des deutsch-französischen Kriegs (1870-1871) und wurde am 1. September 1912 als „Kriegerdenkmal“ festlich eingeweiht. Das aus hellem Sandstein bestehende Denkmal ist ein Werk des Münchener Künstlers Rudolf Henn.
Beschreibung

Das acht Meter hohe Denkmal erhebt sich inmitten eines ovalen Steinbodens, zu dem an der Vorderseite einige Stufen hinaufführen, auf einem etwa sechs Meter hohen Postament steht das Reiterstandbild des St. Georg im Kampf mit dem Drachen, an der Rückseite des Denkmals sind als Abschluss mehrere steinerne Ruhebänke aufgestellt und die Anlage wird von mehreren alten mächtigen Bäumen umgeben.

Kriegerdenkmal
Eupen
4700
Belgien