Grabbeigabe, verzierte Keramik BR09.01/12.01-08

Verzierte Keramik
 
Inventarnummer BR 09.01/12.01-08
Historischer Zeitabschnitt HEK II A3 (-375 bis -300)
Typologie Tonprodukt
Kurzbeschreibung Den Randscherben zu urteilen, muss es sich um ein weitmündiges Gefäß, wie etwa eine Schale oder Schüssel, gehandelt haben. Die Dreiecks- und Rechteckmuster wurden nach dem Brand in den roten Scherben mit einem spitzen Werkzeug eingerissen.
Material Keramik