Grabmal Braunlauf 01

Vorderansicht
Lageplan
 
Friedhof Braunlauf
Inventar Nr. 001
Stile Neue Sachlichkeit
Jahrhundert 20. Jahrhundert
Jahr 1950er Jahre
Kurzbeschreibung Quirin Michaelis * 15. 8. 1893 + 9. 4. 1963
Barbara Michaelis geb. Schroeder * 28. 12. 1892 + 20. 3. 1973
Grabscheibe aus schwarzem Granit in der Formensprache der 1950er Jahre.
Beschreibung Auf einem gestuften, helleren Granitsockel stehen mit Abstand voneinander zwei kleine Würfel aus dunklem, poliertem Granit. In ihre obere Abschlussfläche ist eine Nut eingeschlagen, darin steht die Grabscheibe, ein Trapez, das auf seiner kürzeren Seite aufsteht. Seitlich ist ein schmales Kreuz aus Metall, fast so lang wie die Höhe des Steins, befestigt. Daneben steht ein ausgewogener der Inschriftblock in Flachnut. Die Schrift zeigt die raue Steinoberfläche als Hellgrau.

Klassische Grabscheibe der 1950er Jahre. Ihre Merkmale sind: die sachliche Form, der Verzicht auf rechte Winkel, die polierte Oberfläche, die eingeschlagene moderne Schrift, die asymmetrische Aufteilung der Steinoberfläche, das schlanke Kreuz ohne Dekor. Das schlichte Grabmal dokumentiert den Stil der „Neuen Sachlichkeit“, der vom Reformgedanken in der Bestattungskultur der Nachkriegszeit bestimmt wurde.
Typologie Grabscheibe
Burg-Reuland
Belgien