Schwein

Schwein
Karte Ortsnamen
 
Erläuterung

Bei den Bezeichnungen für das Hausschwein stehen sich in Ostbelgien klar der Norden und der Süden gegenüber. Im Süden wird, in unterschiedlichen Lautvarianten, das Wort Schwein verwendet wie im Standarddeutschen. Das Wort geht ursprünglich auf eine Ableitung von Sau zurück, mit der Bedeutung 'zur Sau gehörig', die sich dann in 'Junges vom Schwein, Ferkel' und schließlich allgemein 'Schwein' verändert hat. Im größten Teil der belgischen Eifel ist die Lautform Schweng oder Schweeng, nur am Nordrand dieses Gebiets, in der Gemeinde Bütgenbach, heißt es Schwiin, und ebenso in Recht.

Im Nordteil des deutschen Sprachgebiets in Belgien ist das übliche Wort dagegen zumeist Ver(e)ke wie im Niederländischen (varken). Dieses Wort (althochdeutsch far(a)h, mit Verkleinerungsendung als Ferkel im Standarddeutschen für das junge Schwein verwendet) ist verwandt mit lat. porcus (französisch porc); wie Furche geht es auf eine indoeuropäische Wurzel *perk- zurück, die etwa die Bedeutung 'aufreißen, wühlen' hatte. Die Meldung Verkel (Lichtenbusch) lässt wohl einen Einfluss des Standarddeutschen erkennen.

Daneben wurde im Norden außerdem mehrfach Küsch angegeben (aus franz. coche, cochon), was nach dem RhWb ein Lockruf oder ein vor allem kindersprachliches Kosewort für (junge) Schweine ist, aber auch bei Tonnar/Evers und im Neuen Aachener  in der allgemeinen Bedeutung 'Schwein' verzeichnet ist.

Die Meldungen aus Küchelscheid und den deutschen Orten im Raum Monschau/Kalterherberg zeigen, dass das Gebiet der nördlichen Variante Ver(e)ke schon hier beginnt. Südöstlich anschließend, im Schleidener Raum, wird dann vorwiegend Sou, SÖÜ als allgemeine Bezeichnung angegeben, bevor noch weiter südlich auch auf deutscher Seite Schweng dominiert. Wie der Blick auf Kt. 72 des RWA sichtbar macht, setzt sich diese Verteilung weiter nach Osten fort: in einem großen Dreiviertel-Kreis nördlich um Köln herum gilt Ferken, südlich davon Sau, und im westlichen moselfränkischen Gebiet, zwischen Nahe und Ahr, heißt es Schwein wie in der belgischen Eifel.

Karte GEO Karte
Multimedia