Auf den Spuren unserer Kultur und Geschichte

  • Kirchen, Burgen, Gräber, Wälle und Friedhöfe.

  • Bäume, Weiher, Plätze, Gärten und Täler.

  • Dialekte, Gemälde, Fotos, Karten, Schriftstücke und Bücher.

Sie alle und noch vieles mehr machen das kulturelle Erbe unserer ostbelgischen Heimat aus. Damit Sie diese Schätze entdecken können, schnürt das Ministerium immer wieder Themenpakete und -routen. Suchen Sie sich einfach ein Thema aus und begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Vergangenheit.

Friedhof Herbesthal

Das wohlgestaltete Eisengitter entlang der Limburgerstraße verrät, dass sich hier der Friedhof befindet. Über das doppelflügelige Eisentor an der Straße betritt man einen der beiden Hauptwege, die sich in der Mitte des Friedhofs kreuzen. Hier steht das Hochkreuz. In der Verlängerung des Weges nach Süden, durch ein Spalier von Thuja – Bäumchen, trifft man auf die kleine Aussegnungshalle und dahinter auf die Urnenwand. Thujen in natürlicher oder beschnittener Form, sie stehen in Reihen oder Gruppen, kennzeichnen den Friedhof. Er wurde um das Jahr 1906 eingeweiht und weist einen Bestand an stattlichen Grabmälern aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auf. Hier stehen die Grabanlagen noch dicht beieinander. Die neueren Gräberfelder sind offener angelegt und von Hecken und Büschen durchsetzt. Eine Reihe von Lindenbäumen markiert die Erschließung von Osten. Dichte Hecken fassen den Friedhof ein, seine erhöhte Lage verhindert jedoch nicht den Sichtkontakt zur angrenzenden Wohnbebauung.

16 Einträge wurden gefunden
1 2 vor