Auf den Spuren unserer Kultur und Geschichte

  • Kirchen, Burgen, Gräber, Wälle und Friedhöfe.

  • Bäume, Weiher, Plätze, Gärten und Täler.

  • Dialekte, Gemälde, Fotos, Karten, Schriftstücke und Bücher.

Sie alle und noch vieles mehr machen das kulturelle Erbe unserer ostbelgischen Heimat aus. Damit Sie diese Schätze entdecken können, schnürt das Ministerium immer wieder Themenpakete und -routen. Suchen Sie sich einfach ein Thema aus und begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Vergangenheit.

Friedhof Crombach

Pfarrkirche und Friedhof liegen erhöht, wie auf einem Berg, in der Mitte des Ortes. Der Turm der Kirche St. Antonius stammt aus dem Jahre 1755, vermutlich wurde auch der Friedhof in seinem Schatten in diesem Zeitraum geweiht. Regelmäßige Wege erschließen lang gestreckte Gräberreihen. Einige ältere Grabmäler aus der Zeit zwischen den Krieg blieben erhalten und prägen das Gräberfeld nah bei der Kirche. Besondere Aufmerksamkeit weckt das stattliche Ehrenmal, die Gedenkstätte für die gefallenen Soldaten beider Weltkriege. Es nimmt einen zentralen Ort auf dem Friedhof ein und wird von einer Baumkulisse gerahmt. Eine hohe, lange Bruchsteinmauer friedet Kirche und Gräberfeld ein. In ihr Mauerwerk sind straßenbegleitend die alten Grabkreuze eingelassen, die wohl noch aus der Anfangszeit der Friedhofsbelegung stammen.

10 Einträge wurden gefunden