Auf den Spuren unserer Kultur und Geschichte

  • Kirchen, Burgen, Gräber, Wälle und Friedhöfe.

  • Bäume, Weiher, Plätze, Gärten und Täler.

  • Dialekte, Gemälde, Fotos, Karten, Schriftstücke und Bücher.

Sie alle und noch vieles mehr machen das kulturelle Erbe unserer ostbelgischen Heimat aus. Damit Sie diese Schätze entdecken können, schnürt das Ministerium immer wieder Themenpakete und -routen. Suchen Sie sich einfach ein Thema aus und begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Vergangenheit.

Friedhof Neundorf

Die Pfarrkirche Sankt Mariä Himmelfahrt prägt den Kirchhof von Neundorf. Sie erhielt ihre heutige Erscheinung hauptsächlich im 14./15. Jahrhundert. Seit dieser Zeit wird es auch Beisetzungen an diesem Ort gegeben haben. Grabkreuze sind seit dem 18. Jahrhundert dokumentiert. Eine schier endlose Bruchsteinmauer friedet die ovale, weitläufige Fläche des Friedhofs ein. Die in ihre Oberfläche eingefügten alten Grabkreuze geben einen Überblick über die Grabmalkunst von mehr als 200 Jahren. Zwei Gräberfelder belegen nur Teile der großen Anlage, die wegen der üppigen Rasenflächen dem Besucher offen und großzügig erscheint. Ein alter Bahndamm führt am nördlichen Rand des Friedhofs vorbei. Sein bewaldeter Hang grenzt mit seiner grünen Kulisse das Grundstück ein. Ein großer Lindenbaum markiert den Zugang vom Ort aus. Von dort führt ein breiter Weg an der Kirche vorbei, längs durch das Gelände. Seitlich binden sich die beiden Gräberfelder an. Gelichtete Reihen lassen einen Umbau vermuten. Einige Grabmale des späten 19. und des 20. Jahrhunderts geben einen Einblick über das Grabmalschaffen in dieser Zeit. Eindrucksvoll bestimmt das Ehrenmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege den Vorplatz.

15 Einträge wurden gefunden
1 2 vor