Auf den Spuren unserer Kultur und Geschichte

  • Kirchen, Burgen, Gräber, Wälle und Friedhöfe.

  • Bäume, Weiher, Plätze, Gärten und Täler.

  • Dialekte, Gemälde, Fotos, Karten, Schriftstücke und Bücher.

Sie alle und noch vieles mehr machen das kulturelle Erbe unserer ostbelgischen Heimat aus. Damit Sie diese Schätze entdecken können, schnürt das Ministerium immer wieder Themenpakete und -routen. Suchen Sie sich einfach ein Thema aus und begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Vergangenheit.

Friedhof Wallerode

Die Straße zum Friedhof Wallerode führt an der Kirche vorbei aus dem Ort heraus auf die Anhöhe Keppelborn. Vorher streift man einen Hang mit zahlreichen Grabkreuzen des 18. und 19. Jahrhunderts, die hier für die Zukunft einen angemessen Standort gefunden haben. Der Friedhof ist durch eine hohe Hecke geschützt, die jedoch den Rundblick in die Landschaft nicht behindert. Über den geschotterten Hauptweg gelangt der Besucher zur Friedhofsmitte, die ein altes Kreuz aus Blaustein betont. In seinem Rücken befindet sich von Strauchwerk eingerahmt die Grabstätte der Eigentümer des Schlosses Wallerode, der Familie von Frühbuss. Das kleine, südliche Gräberfeld fällt wegen seines dichten Besatzes mit älteren Grabmälern auf. Ein anschauliches Ensemble, das die Bestattungskultur der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts verdeutlicht. Dank der Wertschätzung und Pflege durch die Familien besteht dieses eindrucksvolle Gruppe bis heute. Die jüngeren Anlagen aus der Nachkriegszeit binden sich hier recht harmonisch ein.

14 Einträge wurden gefunden
1 2 vor