Auf den Spuren unserer Kultur und Geschichte

  • Kirchen, Burgen, Gräber, Wälle und Friedhöfe.

  • Bäume, Weiher, Plätze, Gärten und Täler.

  • Dialekte, Gemälde, Fotos, Karten, Schriftstücke und Bücher.

Sie alle und noch vieles mehr machen das kulturelle Erbe unserer ostbelgischen Heimat aus. Damit Sie diese Schätze entdecken können, schnürt das Ministerium immer wieder Themenpakete und -routen. Suchen Sie sich einfach ein Thema aus und begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Vergangenheit.

Grabmal Schönberg 01

Vorderansicht
Vorderansicht
Vorderansicht
Vorderansicht
Lageplan
 
Friedhof Schönberg
Inventar Nr. 001
Stile Klassizismus
Jahrhundert 19. Jahrhundert
Jahr 1849
Kurzbeschreibung Friedhofskreuz aus Blaustein, Kreuz auf Postament und anderen Merkmalen in klassizistischen Formen, datiert 1849.
Beschreibung Die mehrteilige Kreuzanlage setzt sich aus einem schmalen Sockel zusammen, auf dem ein Postament steht. Eine gekehlte Platte bildet den Übergang zum darauf sitzenden schmalen Aufsatz mit einer Sakramentsnische, der ebenfalls von einer gekehlten Platte abgedeckt wird. Darauf erhebt sich das einfache Kreuz in lateinischer Form, das den Korpus aus Metall trägt. Das Postament prägt im oberen Abschnitt ein Gehänge aus Blättern und Früchten, die Mitte bestimmt eine erhabene Raute, die die gesamt Breite einnimmt. Darauf ist mit Nut die Inschrift eingeschlagen: ERRICHTET IM JAHRE 1849 UNTER PRARRER KLEIN. In den unteren Ecken befindet sich ein Blütenzweig, der halbplastisch ausgearbeitet ist. Den Nischenaufsatz ziert ein Rahmenband, das um die Nische gezogen ist. Es handelt sich hier um eine halbrunde Muschelnische. Mit einer weit schwingenden Girlande über der Nische schließt der Aufsatz ab. Der schlichte Kreuzausatz mit dem Korpus aus Metallguss scheint ein Ersatz eines verloren gegangenen Kreuzes zu sein. Ein Unterbau scheint zu fehlen.

Weitgehend originales Kreuz auf Postament und anderen Merkmalen, das vermutlich als Prozessionskreuz aus anderem Zusammenhang an diesen Ort verbracht wurde. Das Objekt zeigt anschaulich die charakteristischen Gestaltungselemente des Klassizismus, es dokumentiert den Formenkanon, der in der Mitte des 19. Jahrhunderts tradiert war.
Typologie Hochkreuz
St. Vith
Belgien