Auf den Spuren unserer Kultur und Geschichte

  • Kirchen, Burgen, Gräber, Wälle und Friedhöfe.

  • Bäume, Weiher, Plätze, Gärten und Täler.

  • Dialekte, Gemälde, Fotos, Karten, Schriftstücke und Bücher.

Sie alle und noch vieles mehr machen das kulturelle Erbe unserer ostbelgischen Heimat aus. Damit Sie diese Schätze entdecken können, schnürt das Ministerium immer wieder Themenpakete und -routen. Suchen Sie sich einfach ein Thema aus und begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Vergangenheit.

Grabmal Schönberg 33

Vorderansicht
Vorderansicht
Seitenansicht
Lageplan
 
Friedhof Schönberg
Inventar Nr. 033
Stile Klassizismus
Jahrhundert 19. Jahrhundert
Jahr 1858
Kurzbeschreibung Grabmalfragment aus Blaustein (Kreuz auf Postament?) in klassizistischen Formen, datiert 1858.
Beschreibung Ein hochrechteckiger, blockartiger Unterbau (Postament) trägt eine Abdeckplatte mit Karnies auf der ein schmuckloses, lateinisches Kreuz steht. Die Front des Postaments ziert im oberen Abschnitt ein Gehänge aus Blättern und Früchten und darunter ein Inschriftfeld mit den Daten der Verstorbenen Anna Christina Hecking, die am 29. May 1858 verstarb. Unter der Inschrift zieren flachplastische Blütenzweige die Steinoberfläche.

Der Unterbau und die Abdeckplatte mit Karnies zeigen charakteristische Merkmale des Klassizismus. Ausweislich der Inschrift handelt es sich hier um ein Grabmalfragment, das die Auffassung zur Bestattungskultur der Mitte des 19. Jahrhunderts verdeutlicht.
Typologie Grabmal
St. Vith
Belgien