Tage des offenen Denkmals 2020

Kulturerbe im grünen Bereich

Am 12. und 13. September war es wieder soweit. In Ostbelgien konnte man zahlreiche Orte entdecken. In diesem Jahr hieß es: Raus in die Natur bei herrlichem sonnigem Wetter! Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, Ostbelgien zu erkunden.

Zahlreiche Naturschauplätze in Ostbelgien warteten an dem Wochenende der Tage des offenen Denkmals darauf, unter dem Motto „Kulturerbe im grünen Bereich“ entdeckt zu werden. Nicht nur bekannte Orte befanden sich in dem abwechslungsreichen Programm, sondern auch wahre Geheimtipps! Rund 800 Besucher konnten Gärten, Parks und Natur- und Bodendenkmäler am Wochenende der Tage des offenen Denkmals erkunden.

Ein breit gefächertes Rahmenprogramm mit Busrundfahrt, Ausstellungen, Naturführungen, historischen Stadtführungen, Kinderanimation, Lesungen, Tanz und Musik rundete dieses erlebnisreiche Wochenende ab, sodass für jeden etwas dabei war.

Auch die Kinder konnten in diesem Jahr an acht Standorten Karlotta Kulturerbe suchen und die Karlotta-Aufkleber sammeln, um einen tollen Preis zu gewinnen.

Wir freuen uns auf die nächste Ausgabe am 11. und 12. September 2021.

Eindrücke der Tage des offenen Denkmals 2020